EINLADUNG AN ALLE!

Zuerst einmal einen ganz lieben Gruß an Dich!

Ich hoffe, es geht dir gut und du hast nach wie vor Freude an der Fotografie!

Wie du weißt, habe ich im Jänner 2014 mein Baby www.lupographie.com in die Welt gesetzt und es hat sich als äusserst erfolgreich herausgestellt. Nicht zuletzt haben die Fotos meiner FreundInnen und Foto-KollegInnen einen erheblichen Teil dazu beigetragen.

An die 20.000 BesucherInnen und knapp 52.000 Seitenbesuche
OHNE besonderen Werbeaufwand, sprechen eine deutliche Sprache!

Ursprünglich wollte ich ja schon früher neue Bilder präsentieren, allerdings habe ich den Plan ohne meine Krankheit und meinen Wohnungs-Umzug gemacht. So kam es, daß sich alles erheblich verzögerte.

Aber jetzt ist es soweit!

Ich lade DICH ein dabei zu sein, wenn ich die Bilder und Informationen auf www.lupographie.com erneuere und aktualisiere.

Was ich dazu von dir benötige sind:

  • Ein Portraitbild das DICH zeigt oder eines, dass dich beim fotografieren zeigt, aber du solltest erkennbar sein!
    .
  • 8 oder besser noch 12 Fotos, die du als repräsentabel für deine fotografische Arbeit stehen (die tatsächliche Anzahl wird anhand der überwiegenden Anzahl der Bilder bestimmt).
    Längste Seite max. 1000Pixel, wenn möglich per Mail an WolfLS64@gmail.com
    oder als Downloadlink (z. B. Dropbox ohne Zeitlimit oder 3 Monate Geltungszeitraum).
    Solltest du größere Bilder senden, werde ich sie selbst anpassen.
    Logos sind erlaubt, falls gewünscht.
    Ich habe schon jetzt ein PlugIn eingebaut, dass den Bilderklau per Rechtsklick verhindert.
    Generell liegt das Copyright und Nutzungsrecht gesetzlich bei dir, sofern du die Nutzung nicht anderen erlaubst. Wenn du mir Bilder zur Verfügung stellst, so nur zur Ansicht auf dieser Seite!
    .
  • Die Links zu deiner Website und/oder Facebook Page.
    .
  • Einen kurzen Text zu dir persönlich und deinen Gedanken zu deiner Form der Fotografie, was du dabei empfindest, beabsichtigst, als Ziel hast. Ideal wären hier 3-5 Sätze. Beispiele, wie DEINE Seite auf Lupographie aussehen kann, findest du unter: http://www.wwwolfs.com/lupographie/fotoalben/fotos-von-freunden/
    .
  • Diejenigen, die bereits eine Seite auf Lupographie haben, können ihr Profilbild und den Text lassen oder erneuern. Auf jeden Fall sollten wir die Bilder und eventuell die Links erneuern bzw. aktualisieren.

Ich peile einmal den Zeitraum Oktober/November 2017 an. Du solltest alles bitte bis ca. Anfang/Mitte November senden.
Und es ist JEDER eingeladen! Egal ob Hobby-, Amateur- oder „professioneller“ Fotograf! Wenn deine Bilder Qualität haben, werden sie dabei sein.

Für weitere Fragen bin ich gern per Mail erreichbar!

Also dann: Ran an die Arbeit!

Euer WOLF

ABVERKAUF! FOTOBÜCHER ZUM SPOTPREIS!

AUFLÖSUNG MEINER PRIVATEN FACH-BIBLIOTHEK!
Ich löse aus persönlichen Gründen meine Fachbibliothek
FOTOGRAFIE und PHOTOSHOP auf! Hier ist für JEDEN was dabei,
egal ob Einsteiger oder Bearbeitungs-Künstler.

Die Bücher sind ABSOLUT NEUWERTIG da zu 90% ungelesen
(bis auf das eine, deutlich gekennzeichnete Buch)!
Die Preise sind mindestens 50% güntiger als der Neupreis!
HINWEIS: Rückseitenabbildungen zeigen den Inhalt.

Setpreise machbar. Versand per Post. Kosten trägt der Käufer.

HIER gehts zum kompletten Angebot!

Sony A9r & A9s im Kommen?

Wird Sony zusätzlich zur A9 auch eine A9r und eine A9s auf den Markt bringen?
Ein Blick in die Glaskugel und fassen Gerüchte zusammen.

Was sind Sonys Pläne im Profibereich?

Mit der Sony A9 wagt sich Sony erstmals so richtig in den Profibereich vor. Schon die Bezeichnung „Sony A9“ macht sofort deutlich, dass es sich hier um eine Kamera handelt, die deutlich oberhalb der Sony A7 Reihe angesiedelt ist.

Wie wir alle wissen, bietet Sony innerhalb der A7 Reihe drei verschiedene Modelle an – die Sony A7, A7r und A7s. Die A7 ist der vergleichsweise günstige Allrounder, die A7s punktet in den Bereichen Low Light und Video, während die A7r auf eine höhere Auflösung und eine erstklassige Bildqualität setzt.

Wenn Sony bei den A7 Kameras auf verschiedene Modelle setzt: Kann man denn dann auch erwarten, dass noch weitere Sony A9 Kameras auf den Markt kommen werden? Also eine Sony A9r und eine Sony A9s?

HIER Gehts weiter zum ganzen Artikel!

Canon EOS 6D Mark II verschoben?

Nun sind via Canonwatch neue Gerüchte aufgetaucht, die nicht ganz so positiv aussehen. Canonwatch will nämlich von verschiedenen Quellen erfahren haben, dass die Canon EOS 6D Mark II doch nicht mehr im Jahr 2017 vorgestellt werden soll! Dementsprechend könnte die offizielle Präsentation auf das Jahr 2018 verschoben worden sein – oder sie wurde sogar ganz gestrichen, so Canonwatch.

Schon vor einigen Monaten hatten Gerüchte die Runde gemacht, dass Canon keine 6D Mark II auf den Markt bringen wird, sondern stattdessen auf eine spiegellose Vollformatkamera setzen möchte. Einige halten dieses Szenario aktuell (wieder) für relativ wahrscheinlich, was die Gerüchteküche rund um die Canon EOS 6D Mark II natürlich erneut befeuert.

Einig ist man sich allerdings nicht, dass die 6D Mark II nicht mehr im Jahr 2017 oder vielleicht sogar gar nicht vorgestellt werden soll. Canonrumors hat nämlich am 1. Mai 2017 einen Artikel mit einem groben Ausblick für die nächsten Wochen veröffentlicht und in diesem Artikel steht geschrieben, dass die Präsentation der Canon EOS 6D Mark II im Sommer 2017 und vermutlich vor dem September über die Bühne gehen soll.

HIER gehts zum kompletten Artikel!

Self-made-Fotografen? Ein bissel was zum schmunzeln ;-)

Tolle Fotos sind das Ziel und doch ist es oft ernüchternd wenn es dann ums Geld geht.
Die Geiz-ist-Geil Gesellschaft bringt es mit sich, daß jede Leistung nicht nur hinterfragt
sondern oft auch durch „Besserwisserei“ sehr schnell heruntergemacht und entwertet wird.

Eines vorweg, es gibt hervorragende Hobby-FotografInnen die voller Enthusiasmus und
Liebe zur Fotografie wirklich sehr kreativ an die Aufgabe heran gehen. Meistens ist aber
auch doch auch einiges an Equipment im Einsatz das zum tollen Bild beiträgt.

Auf eine etwas sarkastisch, humorvolle Art zu sehen ist nachstehende Seite zu sehen.

Und HIER geht´s los!

WESTLICHT-WIEN: 100 Jahre Leica

Kurator Hans-Michael Koetzle führt durch die Ausstellung
AUGEN AUF! und gibt einen spannenden Einblick in 100 Jahre Leica Fotografie.

AUGEN AUF! zeigt die Geschichte einer Revolution. Mit der Erfindung der Leica vor 100 Jahren brach in der Fotografie ein neues Zeitalter an, der Blick auf die Welt war von nun an ein anderer.
www.westlicht.com
Video: Katharina Buschenreiter

HIER gehts zum Video auf YouTube! (ca. 40 Min)

Nikon Part II

Nikon steckt in einer Krise. Auch neuesten Zahlen bestätigen das, denn Nikon musste die Prognose für den Imaging-Bereich kürzlich erneut nach unten korrigieren. Außerdem weiß man inzwischen, dass sich die KeyMission Action-Kameras wohl extrem schlecht verkaufen.

Nikon reagiert auf diese Krise mit einer Phase der Umstrukturierung. So wurden unter anderem bereits mehr als 1.000 Angestellte entlassen, außerdem hat das Unternehmen beschlossen, die DL-Kameras überhaupt nicht auf den Markt zu bringen. Das klingt alles ziemlich negativ, was es irgendwo natürlich auch ist. Doch wenn sich Nikons Maßnahmen auszahlen, könnte das der erste Schritt in eine erfolgreiche Zukunft sein.

MEIN Kommentar: Wie schon erwähnt hat Nikon ausser der Photo-Sparte NICHTS anderes anzubieten womit sie überleben könnten! NOCH NIE hat es geholfen eine Firma zu retten, indem man Angestellte entlässt, es wird nur das Unvermeidliche hinaus gezögert! Die neuen Sparten müssen ja auch mit ManPower versorgt werden oder wird dann das SLR Segment noch mehr ausgedünnt und einfach nur die Leute umgeschichtet? Und wenn NIKON wirklich mit neuen DSL-M´s auf den Markt kommt – was wird CANON entgegen halten???

Zum vollständigen Artikel:
http://www.photografix-magazin.de/blog/2017/02/27/interview-so-moechte-nikon-den-weg-aus-der-krise-schaffen/

Vintage Fotografie

hdr

M.O.G. Trioplan 50mm 2.9 an Canon EOS-M3

Ein Thema, dass mich seit einigen Wochen und Monaten sehr interessiert und zu begeistern weiß, ist die Fotografie mit alten, manuellen Objektiven an, vorzugsweise spiegellosen, Digitalkameras.

Zu diesem Thema gibt es Gruppierungen, die sich dafür und auch dagegen aussprechen.  Ich möchte mit diesem Artikel versuchen, so einfach und unvoreingenommen wie möglich, darauf einzugehen.

Als dieser „Vintage-Boom„, mit alten, manuellen Objektiven, letztes Jahr aufkam, dachte ich anfangs: Wozu das Ganze? Viele berichteten von kaputten DSLR´s, weil die Objektive zu tief in das Gehäuse hinein ragten und dabei der Spiegel der Vollformat DSLR´s anschlug und kaputt ging (Spiegel gesprungen, Mechanik defekt). Das passierte durch die Benutzung falscher Adapter. Mit der Zeit wurde aber auch diese Problem gelöst und man las vermehrt von Kombinationen mit Sony´s DSL-M Vollformat, APS-C und sogar mFT Kameras, an denen dies sowieso kein Problem darstellte, da die Spiegel ja gänzlich fehlten.

Und jetzt wurde es für viele FotografInnen interessant, ja ich gestehe, auch für mich! 😉
Alte Schätzchen, die bislang ihr Dasein in Vitrinen und Kästen darbten, wurden hervorgeholt, gereinigt, geölt und an diversen Sony, Fuji, Olympus, Panasonic und Canon DSL-M´s geschraubt und voller Begeisterung der Internet-Welt präsentiert!

Edelste und teuerste Objektive aus alten Zeiten, wurden in Fotoforen und über Ebay plötzlich wieder gekauft. Linsen wie das hoch gejubelte Meyer-Optik-Görlitz Trioplan 100 mm 2.8lösten einen Boom aus, der die Preise wieder hoch trieb, auch wenn sie noch immer deutlich günstiger waren als zu ihren „Hochzeiten“ während des analogen Zeitalters.

So kam es, dass sogar ich mir, wo ich doch anfangs noch so skeptisch war und den Sinn des ganzen bezweifelte, mit der Zeit ein Dutzend der legendären, alten Schmuckstücke organisierte. Unter anderem von namhaften Herstelllern, wie Carl Zeiss, Voigtländer und der oben genannten Firma Meyer-Optik-Görlitz (später Pentacon), und dafür gibt es einige Gründe.

  • Im gepflegtem, sauberen Zustand sind sie selbst für heutige, digitale Anforderungen absolut hervorragende Objektive in hoher Qualität. Ich denke für Kameras bis zu 24 MegaPixel Auflösung eine absolute Bereicherung. Vergleichbare „neue“ Linsen sind durch den (unter uns gesagt, völlig überbewerteten) Autofokus um ein vielfaches teurer als optisch oft bessere, alte Objektive aus der analogen Zeit. Wer also auf den Autofokus verzichten kann und geschickt manuell schar stellt, kann da sehr viel Geld sparen und günstig, ganz hervorragende Objektive erwerben!
  • Sahnestückchen der bereits genannten Firmen und anderer Hersteller, die zu analogen Zeiten ein Vermögen kosteten, sind heute überwiegend zu relativ günstigen Preisen zu bekommen, ausgenommen Leitz, Leica und vereinzelte Speziallinsen, die zwar günstiger als neue sind, aber immer noch „gutes Geld“ kosten können.
  • Analoge Objektive haben durch ihre (teilweise fehlende) Vergütung und Konstruktion ein eigenes „Flair“, das viele eben an analoge Zeiten erinnern mag und eine sehr angenehme Anmutung in der Darstellung haben, was Schärfe und Farben angeht.
  • Durch die Fokus-Peaking Funktion (an den scharfen Stellen, werden zur
    Unterstützung der Fokusierung, farbige Linien im Sucher angezeigt), wird manuelles Scharfstellen zum Vergnügen und der Autofokus, mit etwas Übung völlig unnötig! „Früher“ ging es ja auch „ohne“! 😉 Dies ist aber wohlgemerkt nur an spiegellosen Systemen bzw. mit elektronischem Sucher möglich, nicht mit optischen Suchern!

Fazit: Manuelle Objektive aus alter Zeit haben sowohl ihren ganz besonderen Reiz
als auch ihre absolute Berechtigung, auch im digitalen Zeitalter der Fotografie.
Und wie gesagt, manuell fokusieren spart viel Geld und macht großen Spaß!

Hast Du Interesse daran oder schon Erfahrungen gemacht, die du mit uns teilen willst?
Melde dich an und diskutiere mit uns dieses spannende Thema! Ich freu mich darauf!

PRIVATE BLOG

The Book of Wolf ist mein erstes Blogprojekt dieses Jahr.
Eine liebe Freundin hat mich dazu animiert es mal wieder zu versuchen
und tatsächlich hab ich es dann gewagt mit gemischten Themen zu starten.
Auf diesem Blog gibt es zu allen Themen, die mich interessieren oder beschäftigen Beiträge von mir und Kommentare von LeserInnen. Vielleicht besuchst du mich auch mal auf

https://thebookofwolf.wordpress.com

Ich würde mich freuen!

LG LUPO 😉