Neue Olympus PRO Objektive im Oktober

Olympus 17mm und 45mm PRO Objektive kommen am 26. Oktober

Die beiden neuen PRO Objektive von Olympus, zu denen es schon vor einigen Wochen zahlreiche Gerüchte gab, sollen Ende des Monats endlich vorgestellt werden.

Erscheinungsdatum der neuen Olympus Objektive

Schon vor einigen Wochen – genauer gesagt kurz vor der Präsentation der neuen Olympus E-M10 Mark III – gab es Gerüchte zu zwei neuen PRO Objektiven von Olympus, dem 17mm PRO und dem 45mm PRO. Damals war man noch davon ausgegangen, dass diese beiden neuen Objektive zusammen mit der E-M10 Mark III vorgestellt werden, das war dann aber nicht der Fall. Die neuen Gläser sollten einige Wochen später bei einem separaten Event präsentiert werden.

Nun wissen wir, bei welchem separaten Event die neuen PRO Objektive enthüllt werden sollen – der PhotoPlus in New York nämlich. Diese beginnt am 26. Oktober 2017, dementsprechend rechnet man damit, dass die neuen Objektive an diesem Tag enthüllt werden sollen. Im gleichen Zeitraum wird übrigens auch Sigma ein neues Objektiv vorstellen.

Quelle: 43rumors

 

Canon EOS M1 mit neuem Sensor?

Canons kommende Vollformat-DSLM, die möglicherweise auf den Namen Canon EOS M1 hören wird, soll im Jahr 2018 vorgestellt werden. Konkret rechnet man derzeit mit einer Präsentation auf der photokina 2018. Vor wenigen Tagen hat die Kamera Gerüchten zufolge die nächste Stufe in der Entwicklung erreicht und aktuell werden wohl intern bei Canon Prototypen der spiegellosen Vollformatkamera getestet. Darüber hatten wir hier berichtet.

Nun ist ein weiteres Detail zur Canon EOS M1 durchgesickert, so will Canonrumors nämlich erfahren haben, dass die Canon EOS M1 mit einem völlig neu entwickelten Sensor ausgestattet sein wird! Das bedeutet, dass weder der Sensor der Canon EOS 5D Mark IV noch der Sensor der Canon EOS 6D Mark II zum Einsatz kommen soll.

HIER geht es zum kompletten Artikel und den interessanten Kommentaren dazu!

Nikon D850: Bildqualität im Vergleich

Fotograf Tony Northrup ist einer der ersten, der die neue Nikon D850 erhalten hat und er ist gleichzeitig einer der wenigen Fotografen, der zum jetzigen Zeitpunkt bereits Testbilder der Nikon D850 ausführlich mit Testbildern von anderen Kameras verglichen hat.

Northrup stellt in einem 20 Minunten langen Video Aufnahmen der Nikon D850, Nikon D810, Canon EOS 5DS R, Sony A7r II und Olympus E-M1 Mark II gegenüber. So können wir uns schon jetzt ein recht genaues Bild davon machen, wie gut die Bildqualität der Nikon D850 ist.

HIER geht es zum kompletten Bericht!

HIER geht es zu Tony Northrup´s Video!

Nikon präsentiert die D850

Nach der offiziellen Ankündigung der Nikon D850 Ende Juli und den zahlreichen Gerüchten in den letzten Wochen wurde sie heute endlich offiziell vorgestellt, die neue Nikon D850. Die Kamera soll mit einer erstklassigen Bildqualität punkten, gleichzeitig will sie aber auch mit einem schnellen Autofokus und einer flotten Serienbildgeschwindigkeit überzeugen. Ob dieses Vorhaben gelingen kann? Schauen wir uns die technischen Daten an!

Die Highlights:

  • 46 Megapixel
  • Autofokus mit 153 Messfeldern
  • 9 fps inklusive Autofokus-Verfolgung
  • Optischer Sucher mit 0,75-facher Vergrößerung
  • 3,2 Zoll Displaymonitor, klappbar mit 2,36 MP
  • Silent Shooting
  • Focus Stacking
  • 4K Video
  • Akkulaufzeit für 1.840 Aufnahmen

HIER geht es zum kompletten Artikel!

Und HIER zu einemm Vorstellunngsvideo.

Stefan Forstner´s BEST OF Galerie ist online!

Stefan Forstner hat seine Best-Of-Galerie nun um einige der neusten Bilder dieses Jahres ergänzt. Wenn man die Bilder so nebeneinander anschaut, sieht das Ganze aus wie ein Farbklecks  Verhindern lässt sich das halt nicht… Die Galerie fasst schliesslich nur jene 231 Bilder, bei denen wirklich alles geklappt hat. Alle anderen knapp 400’000 Bilder, die die letzten 12 Jahre entstanden sind, bei denen das Licht eben nicht gepasst hat, sind darin nicht enthalten. Mittlerweile ist es sein Ziel pro Reise 1-3 „WOW-Bilder“ mit nach Hause zu bringen. Gelingen tut jedoch bei Weitem nicht immer… 😉

HIER geht es zu Stefan Forstners Bildergaleerie auf seiner Website!

DPreview über die Canon 6D MKII

DPreview hat in den letzten Jahren berichtet, wie die neueren Sensorkonstruktionen von Canon begonnen haben, die Dynamikspanne zu schließen, verglichen mit Chips von Sony und Toshiba. Aber Dynamic ist nicht alles, natürlich: Canon’s Dual-Pixel-Sensoren haben Fortschritte in Live-Ansicht und Video-Autofokus gebracht, was für viele Menschenso sehr bedeutungsvoll ist. Aber es war vielversprechend, dass Canon in einem Gebiet, in dem es zurückgefallen war, wettbewerbsfähig wurde.

Leider scheint es so, als das die Vorteile, der den Sensoren der EOS 80D und der EOS 5D IV, nicht auf die neueste EOS 6D II angewendet wurden und die neue Kamera weniger Dynamik hat als wir es gewohnt sind. Grafiken, die von der regelmäßigen DPR-Mitarbeiterin Bill Claff gezeichnet werden, illustrieren dies ziemlich deutlich. In diesem Artikel werfen wir einen Blick darauf, was das für deine Bilder bedeuten könnte.

HIER ist der ganze Artikel zu finden! (Englisch)

Kommt die D850 zum Nikon Event am 22. September 2017?

Bisherige Infos zur Nikon D850

Mir geht Nikon ja schon ziemlich auf die Nerven! Oder sind es die Blogger?
Die D850 kommt – die D850 ist in Planung – sie kommt erst 2018 – jetzt doch 2017?
Ja was nun? Ist das Sommerloch dieses Jahr sooo tiiief? (Meine Gedanken!)

Inzwischen haben jede Menge Informationen und unzählige Gerüchte zur Nikon D850 den Weg ins Netz gefunden. Viele technische Daten sind zum aktuellen Zeitpunkt bereits bekannt, dazu gehören beispielsweise die Auflösung von ca. 46 Megapixeln, der kippbarer Touchscreen mit hoher Auflösung sowie eine schnelle Serienbildgeschwindigkeit von 8 bis 10 Bildern pro Sekunde. Außerdem wurden auch schon einige Bilder der neuen Kamera geleakt, die ihr euch hier anschauen könnt.

HIER geht es zum kompletten „Gerüchte“-Artikel!

Canon: Neue Hinweise auf spiegellose Vollformatkamera

DSLMs von Canon

Seit Jahren geistern nun Gerüchte zu einer spiegellosen Vollformatkamera aus dem Hause Canon durchs Netz. Es gab immer mal wieder Hinweise und Spekulationen, doch wie wir alle wissen hat Canon bisher keine DSLM mit Vollformatsensor auf den Markt gebracht.

Insgesamt kann man sich jedoch ziemlich sicher sein, dass Canon an einer solchen Kamera arbeitet. Das liegt nicht nur an den zahlreichen Gerüchten in den letzten Monaten und Jahren, vielmehr konnte Canon im spiegellosen Sektor zuletzt um starke 70 Prozent zulegen. Solche Zahlen sprechen natürlich für sich und zeigen auch Canon, dass sich die Kunden für spiegellose Systemkameras interessieren.

HIER geht es zum kompletten Artikel!

Neue spiegellose Systemkamera von Nikon

Neue spiegellose Systemkamera von Nikon

Vor einigen Tagen hatten wir bereits auf ein Interview mit Nikon Präsident Mr. Kazuo Ushida aufmerksam gemacht, in dem erste Details zur kommenden spiegellosen Systemkamera von Nikon preisgegeben wurden.

Da es sich allerdings um ein japanisches Interview handelte, dort schnell mal kleinere Übersetzungsfehler und Missverständnisse auftreten können und es außerdem in dem Interview nicht primär um die kommende DSLM ging, haben die Kollegen von DPReview nochmal bei Nikon nachgehakt und um ein offizielles Statement zur neuen spiegellosen Systemkamera gebeten.

HIER gehts zum ganzen Artikel!

Canon EOS 6D Mark II versus Nikon D750

Vergleich zwischen Canon EOS 6D Mark II und Nikon D750

Die Canon EOS 6D Mark II ist da und mit ihr hat Canon nun wieder eine neue Vollformatkamera im Angebot, die sich in erster Linie an Einsteiger richtet – wobei hier natürlich keine Einsteiger im klassischen Sinne gemeint sind. Vielmehr ist die DSLR für Fotografen gedacht, die sich erstmals eine Vollformatkamera zulegen möchten und dabei nicht allzu tief in die Tasche greifen wollen.

Vorgestellt wurde die Canon EOS 6D Mark II mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 2.099 Euro, man kann allerdings damit rechnen, dass der Preis früher oder später unter die Marke von 2.000 Euro fallen wird. Damit spielt die Canon EOS 6D Mark II preislich gesehen in einer Liga mit der Nikon D750, die sich ebenfalls an Vollformat-Neulinge richtet. Vorgestellt wurde die D750 im Jahr 2014 mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 2.149 Euro, aktuell kann sie für rund 1.750 Euro erworben werden.

Die Canon EOS 6D Mark II und die Nikon D750 richten sich also an die gleiche Zielgruppe und sind auch beide in der Preisklasse von rund 2.000 Euro angesiedelt. Doch welche Kamera hat denn nun die Nase vorne? Diese Frage wollen wir in diesem Artikel zumindest teilweise beantworten – mit einer detaillierten Gegenüberstellung der Spezifikationen und einer Analyse der technischen Unterschiede nämlich.

HIER geht es zum kompletten Artikel!