Produkt-Fotografie

WWWolfs-Design ist eine Partnerseite von Lupographie.com, der Seite von Wolf über Fotografie, besonders für Einsteiger und engagierte Amateure. Eine Webseite ohne Fotos? No way! Fotos lockern die Seite auf, gestalten sie frischer und interessanter. Vor allem aber kann ein Bild einfach wirklich deutlich mehr (aus)sagen – oder erklären – als tausend Worte. Also ist es durchaus hilfreich, gezielt dort Bilder einzusetzen wo es sinnvoll ist.

1.) Für Ihr Porträt ist es sicherlich am einfachsten. Irgendeiner ihrer Freunde, Kollegen oder Verwandten ist ein „begnadeter“ Hobby-Fotograf und sowieso immer auf der Suche nach Modellen (ich nehme mich da nicht aus, sie können mich gern für Fotos anfragen). Lassen Sie ihm/ihr“die Ehre zuteil werden“ Sie so in Szene zu setzen, wie auf dem Beispielbild, dass Sie aus dem Internet heraus recherchiert haben.
Wie soll es idealerweise aussehen?

  • Hell
  • Freundlich
  • Positiv

2.) Bei der Produktfotografie gibt es wieder mehrere Möglichkeiten:

  • Der Hersteller bietet ihnen Produktfotos an (ist meist der Fall). Kostenpunkt: Null-Tarif!
  • Sie lassen Produktfotos machen von ihrem „Hobby-Knipser“ oder einem professionellen Fotostudio. KostenPunkt: EXTREM TEUER!
  • Oder wir machen es wie mit der Webseite: Do it yourself! Kostenpunkt: Zeit, Schweiß, Nerven ABER Erfolgsgefühle (wenns klappt)!

Der letztere Punkt erfordert natürlich etwas Selbstinitiative.
Aber eigentlich braucht es gar nicht so viel:

  • Eine Kamera -> in der Not tut es auch das Handy,
  • eine weiße Hohlkehle -> kann man auch selbst basteln (YouTube hilft),
  • zwei LED-Lichter -> am besten aufrecht stehende Säulen mit Akkubetrieb
  • (Amazon oder Pearl helfen in beiden Fällen)
  • und etwas Zeit zum tüfteln.

Ein Licht seitlich des Produktes, eines schräg von vorne und achten, dass kein Schatten entsteht und die Hohlkehle den Hintergrund ausfüllt. Positionieren Sie das Produkt unterschiedlich, damit man sich von allen Seiten ein Bild machen kann. Mit etwas Geduld und Geschick, bekommt man Schattenfreie und gut belichtete Fotos hin. Für den Anfang sicher erstmal ausreichend!

Gutes Gelingen wünscht
WWWolf


Neues Logo, neues Design

Ich hab ja mal ein bissel ´rumgespielt, wie ich es gern macheUnd mir dabei ein Logo gebastelt, das die vier Eckpfeiler von WWWolfs-Design zeigt:
Text, Web, Pic(ture)s und 4You. Es ist für dich selbst und du macht es selbst.
Allerdings ist es mir dann doch ein bissel „zu bunt“ geworden, auch wenn ich es vielleicht da und dort doch einsetzen werde. Offiziell wird es aber
die schwarze Wolfspfote mit dem WWWolfs-Design Schriftzug werden.

Ich hab es insgeheim ja auch befürchtet und so kam es auch! Ich hatte mich irgendwie in das Template verliebt, dass ich für Birgits Webseite „Coaching-and-more“ verwendete. Kurzerhand probierte ich es nun auch für „WWWolfs-Design“ aus und damit verbundene Designschritte. Allein das Footer-Menü war die Änderung wert. Aber nicht nur…


Gefällts euch? Mir schon! 😉 Freu mich über Rückmeldungen!
LG WWWOLF


Visitenkarten bestellt!

Auch wenn ich der Meinung bin, dass heutzutage eine Webseite mit einem eindeutigen, wieder erkennbaren Namen die beste Visitenkarte sein KANN, habe ich mir den „Luxus“ erlaubt, mir so ein praktisches, kleines Ding zum verteilen zu bestellen.
Vielleicht nicht ganz meine CI aber what shall´s! 😉


Tipps & Tools sind on!

Webdesign und Grafik ohne große Firmen, teuren Service oder Softwareriesen wie Adobe Photoshop! Es kann so einfach sein.
Ich habe eine kleine, feine Auswahl von Progrämmchen und Dienstleistern zusammen gestellt, die dich zwei Dinge NICHT kosten:
Die letzten Nerven und viel Geld!

Viel Erfolg! WOLF


wwwolfs.com online

Ein paar Feinheiten sind noch zu machen aber da es ja nicht ums Geld geht bei mir, lass ich sie mal vom Stapel und freu mich auf die ersten Reaktionen. Jetzt geht es noch an die lästigen Dinge, die uns die DSGVO aufgezwungen hat. Also dann! 3 – 2 – 1 – LOS! LG WWWolf 😉